Permalink

off

TuS Barkhausen – Vereinsaktivitäten während Corona – Stand 24.06.2020

Aktualisierung vom 24.06.2020 zu den Vereinsaktivitäten während der Corona-Pandemie –

Aufgrund der erarbeiteten Coronaschutz-Konzepte sind wir sowohl mit kontaktlosen Sportangeboten als auch mit Kontaktsportarten wieder aktiv – und zwar sowohl im Freien als auch in der Halle. Entsprechende Genehmigungen der Stadtverwaltung Porta wurden erteilt. –

Damit nehmen wir mit allen Sparten und fast allen Gruppen am Sportgeschehen wieder teil. Nur für einzelne Gruppen haben wir darauf verzichtet, da die verbleibende Zeit bis zu den Sommerferien knapp war und in diesen Fällen eine Ausgestaltung unter Coronaschutzbedingungen kaum sinnvoll erschien. –

Wie es nach den Sommerferien weitergeht, bleibt abzuwarten, da noch niemand vorauszusagen wagt, wie sich nach den umfangreichen Lockerungen der Schutzmaßnahmen das Corona-Infektionsgeschehen in den nächsten Wochen entwickelt. –

All unseren Mitgliedern wünschen wir an dieser Stelle angenehme Sommerferien. Für Fragen zu den aktuellen Coronaschutz-Konzepten der jeweiligen Sportgruppen stehen die betreffenden Übungs- und Spartenleiter sowie der geschäftsführende Vorstand gerne zur Verfügung. –

Bleiben Sie gesund!

Permalink

off

TuS Barkhausen – Vereinsaktivitäten während Corona – Stand 05.06.2020

Aktualisierung vom 05.06.2020 zu den Vereinsaktivitäten während der Corona-Pandemie

Coronaschutz-Konzepte zu kontaktlosen Erwachsenen-Sportangeboten in der Halle wurden erarbeitet und bereits vor zwei Wochen bei der Stadtverwaltung Porta eingereicht. Die Genehmigungen liegen nun vor, es kann also ab Montag, den 08.06.2020, für den überwiegenden Teil unserer Sportgruppen wieder losgehen. Allerdings gelten die Genehmigungen nur bis zu den Sommerferien.

Sport im Freien wird von einzelnen Erwachsenen-Gruppen unter Einhaltung von Coronaschutz-Maßnahmen bereits seit zweieinhalb Wochen durchgeführt.

Für Kinder- und Jugendgruppen sind besondere Schutzmaßnahmen notwendig. Bisher müssen wir leider noch auf Angebote verzichten.

Die Erarbeitung unserer Coronaschutz-Konzepte war und ist nicht einfach. Da bisher niemand damit Erfahrung hatte, gab es bei den Empfehlungen der diversen Sportverbände Unterschiede hinsichtlich der Restriktionen und Unklarheiten bei der Auslegung. In der Folge gab es diverse Änderungen der Empfehlungen. Seit dem Pfingstwochenende sind bei den rechtlichen Vorgaben in NRW neue Lockerungen in Kraft getreten. Auch hierzu gibt es unterschiedliche Empfehlungen.

Obwohl wir versucht haben, ein für alle Sportgruppen einheitliches Grundkonzept zu erarbeiten, ergaben sich je nach Aktivität und Sportart diverse spezielle und unterschiedliche Einzelregelungen. Auf eine Veröffentlichung unserer Konzepte verzichten wir an dieser Stelle, da es insgesamt einerseits zu umfangreich und darüber hinaus wegen der vermutlich kommenden Änderungen und Aktualisierungen zu aufwendig wäre.

Unseren Mitgliedern stehen aber für Fragen zu dem aktuellen Coronaschutz-Konzept der jeweiligen Sportgruppe die betreffenden Übungs- und Spartenleiter sowie der geschäftsführende Vorstand zur Verfügung.

Permalink

off

erste Lockerungen für den Sportbetrieb zur „Corona Virus Problematik“

Liebe Mitglieder,

die Corona-Pandemie hat die Sportlandschaft in den letzten Wochen zum
Erliegen gebracht. Das hat und das wird weiterhin viel von uns Mitgliedern
und Vorstandskollegen abverlangen.

Mit der Änderung von Rechtsverordnungen zum Schutz vor dem Coronavirus
SARS-CoV-2 haben sich einige Lockerungen für den Sportbetrieb ergeben. Im
geschäftsführenden Vorstand und mit dem erweiterten Vorstand versuchen wir
nun, diese Lockerungen in unseren Verein umzusetzen. Hierbei sind eine
Vielzahl von Empfehlungen seitens der Sportverbände, Auflagen der Stadt als
Eigentümerin der Hallen/Plätze und sportartspezifische Besonderheiten in
Einklang zu bringen. Hier verlangt uns das Ehrenamt doch einiges ab.

Aktuell stellen wir mit Hilfe der Sparten Trainingsinhalte und Abläufe in
den Sportgruppen zusammen, um diese der Stadt vorlegen zu können, damit eine
Genehmigung der Hallenzeiten für die entsprechenden Gruppen erfolgen kann.

Kurzfristig möchten wir den Freiluftsport wieder ins Laufen bringen,
natürlich mit der gebotenen Sorgfalt und dem nötigen Menschenverstand. Wir
bitten daher um etwas Geduld, bis es wieder, wie auch immer,
los-/weitergeht.

Hilfreich finden wir die Empfehlungen des DOSB / LSB NRW, die sich Interessierte über
die abgebildeten Links gerne anschauen können:
https://www.dosb.de/medien-service/coronavirus/sportartspezifische-uebergangsregeln/

https://www.vibss.de/vereinsmanagement/ablage-slider/coronavirus-covid-19-sars-cov-2/

 

Der geschäftsführende Vorstand

Permalink

off

Boßeln am Sonntag, 15.03.20, leider abgesagt – Schutzmaßnahme wegen Corona-Virus

Boßeln am Sonntag, 15.03.20, leider abgesagt – Schutzmaßnahme wegen Corona-Virus.

Wir hatten uns sehr gefreut auf diese Veranstaltung – vor Allem auch wegen der hohen Zahl von knapp 60 Anmeldungen.

Schweren Herzens haben wir uns nun wegen der aktuellen Entwicklung der Corona-Krise entschlossen, das Boßeln und das anschl. geplante Grünkohlessen abzusagen.

Heute haben wir von neuen Verdachts- und Infektionsfällen in der Region sowie von der vollständigen Einstellung des Handballspielbetriebs erfahren. Beim Boßeln wäre das Risiko einer Übertragung durch das Weitergeben der Kugeln relativ hoch und auch das enge Zusammensitzen beim Essen mit so vielen Teilnehmern wäre ein Problem. Nicht zu vergessen, dass ein recht hoher Anteil der angemeldeten Teilnehmer zu der am stärksten gefährdeten Bevölkerungsgruppe gehört. Unter Abwägung all dieser Aspekte halten wir die Absage aus Sicherheitsgründen für geboten und wir hoffen, dass alle dafür Verständnis haben.

Hinsichtlich der eingesammelten Kostenbeiträge melden wir uns bei Euch.