Permalink

off

Crossminton-Test – Sportplatz Barkhausen

Crossminton, auch als Speedminton bekannt, ist eine Badminton-Alternative für draußen. Die Federbälle sind kleiner, schwerer und damit weniger windanfällig. Die Schläger ähneln Squash-Schlägern. Der Clou ist, dass kein Netz nötig ist. Stattdessen gibt es einen 12,80 m langen Zwischenraum, der zwischen den beiden Spielhälften zu überwinden ist. Weitere Infos unter: https://de.wikipedia.org/wiki/Crossminton



Für Badmintonspieler ist es zwar gewöhnungsbedürftig, aber es macht Spaß – eine gute Alternative, solange wir noch nicht wieder in die Halle können. Wer es ausprobieren möchte, meldet sich bei unserem Sportplatz-Beauftragten Wilfried Marx unter der Telefonnummer 0171 8330321 oder bei unserem Badminton-Spartenleiter Eckhard Meisel unter der Telefonnummer 05722 71568.

Permalink

off

Vereinsaktivitäten auf dem Sportplatz Barkhausen

Um auch unseren Hallensportlern im Verein Möglichkeiten anbieten zu können, schnell wieder aktiv zu werden, haben wir Überlegungen angestellt, wie wir den Sportplatz dazu nutzen können.

Unsere Mini-Handballer trainieren entsprechend den gültigen Vorschriften kontaktfrei in Kleingruppen mit 5 Kindern. Auch einzelne Handball-Herren haben zu zweit schon Übungseinheiten absolviert.

Für unsere Kinder im Breitensport sind die letzten Vorbereitungen im Gange.

Schwierig gestaltet es sich für unsere windanfälligen Sportarten Badminton und Tischtennis. Hier wurde die Idee geboren, Speedminton/Crossminton als Alternative für draußen zu testen.

In jedem Fall erschien es sinnvoll, einen spartenübergreifend Zuständigen für alle Aktivitäten auf dem Sportplatz zu haben. Unser Geschäftsführer Wilfried Marx hat sich für diese Aufgabe bereiterklärt. Für alle, die Interesse haben, den Sportplatz zu nutzen, steht er unter der Telefonnummer 0171 8330321 oder der E-Mail-Adresse gf@tus-barkhausen.de zur Verfügung.

Zur Zeit sind für Jugendliche über 14 und Erwachsene zwar nur kontaktfreie Übungseinheiten zu zweit erlaubt, aber hier sind neben Handball und Crossminton auch andere Aktivitäten wie z.B. Leichtathletik oder Fußball für alle Mitglieder denkbar.

Inzwischen können wir außerdem hoffen, dass bald wieder Sport in größeren Gruppen möglich ist. Dazu demnächst mehr.

Badminton-Spartenleiter Eckhard Meisel, Geschäftsführer und Sportplatz-Beauftragter Wilfried Marx, Vorsitzender Dirk W. Henneking (von links nach rechts) nach dem ersten Speedminton-Test