Familien in Bewegung – Eltern-Kind-Turnen

Familien in Bewegung – Eltern-Kind-Turnen für Kinder im Alter von 2 bis 5 Jahren

Liebe Kinder und liebe Eltern,

jeden Mittwoch um 15 Uhr denken wir an euch und würden so gerne, wie noch im Februar möglich, einfach den Kindersport veranstalten. Leider ist das aber nicht so einfach möglich.
Wir haben lange überlegt, welche Möglichkeiten wir unter Berücksichtigung der Corona-Schutzverordnung und bei Einhaltung eines Hygienekonzepts haben.

Beispielhaft sind hier einige Auflagen genannt:
⁃ Maskenpflicht für alle anwesenden Erwachsenen!
⁃ KEINE Nutzung der Umkleidekabinen!
⁃ KEIN Singen beim Begrüßen oder Verabschieden!
⁃ KEIN Aufbau von Kletterlandschaften, da diese nach JEDEM Kind zu desinfizieren wären.
⁃ Schwierige Lüftungsmöglichkeiten in der Turnhalle.
⁃ KEINE kindergartenübergreifende Vermischung von Kindern

Leider sind wir vor diesem Hintergrund und den genannten Auflagen zum Ergebnis gekommen, zunächst erstmal weiterhin kein Sportangebot für Kinder bis 5 Jahre anzubieten.

Es tut uns wirklich sehr leid und wir hoffen sehr, dass wir bald eine andere Nachricht für euch haben.

Wenn ihr noch Fragen habt, wendet euch gerne an uns oder auch an den Vorstand.

Wir hoffen sehr auf euer Verständnis.
Bitte bleibt gesund!

Sarah und Corinna

—————————————————————————–

Eigentlich ist das Ziel des Angebots, Kindern mit Unterstützung der Eltern eine sportliche Perspektive zu bieten, wobei das „mit“ einen hohen Stellenwert hat.

Zielgruppe:
Eltern mit deren Kindern im Alter von 2 bis 5 Jahren

Zeit:
mittwochs 15.00 – 16.30 h in der Sporthalle in Barkhausen – z.Z. nicht

Kosten:
Für die Teilnahme ist eine Vereinsmitgliedschaft des Kindes erforderlich.

Stundenverlauf (kann variieren):
Begrüßungslied
Aufwärmspiele
Gemeinsamer Aufbau der Geräte
Turnen/Spielen an/mit Geräten
Gemeinsamer Abbau der Geräte
Schlusslied

Übungsleiter-Team:
Corinna, Sarah und Sonja

 

—————————————————————————–

Liebe Eltern,

als Übungsleiterinnen möchten wir auch einige Wünsche äußern und Regeln aufstellen, um einen reibungslosen Ablauf unserer Turnstunden zu gewährleisten. Bei unserem neuen Konzept handelt es sich um ein Eltern-Kind-Angebot. Die Anwesenheit einer erwachsenen Begleitperson ist notwendig, diese trägt auch während der Sportstunde die Verantwortung für das begleitete Kind. Der Spaß an der Bewegung steht immer im Vordergrund. Aber wir möchten auch vermitteln, dass Pünktlichkeit, ein geregelter Ablauf, regelmäßige Teilnahme, Verantwortung und Respekt wichtige Eigenschaften sind, die in erster Linie von den Erwachsenen vorgelebt werden müssen. Wir wünschen uns für die Kinder „Fördern und Fordern“.

  1. In der Sporthalle
    Bevor es in die Halle geht bitten wir jede Begleitperson sich in der Anwesenheitsliste einzutragen
    Die Halle wird nur mit Turnschuhe, Turnschläppchen oder ABS-Socken betreten
    Essen und Trinken ist nur in den Umkleiden gestattet
  2. Eigensicherung und Aufsichtspflicht
    Keine Kinder (alleine) in den Geräteraum lassen
    Eltern sichern ihre Kinder an den Turngeräten.
    Die Turnstunde ist nicht nur für alle Kinder, sondern auch deren Begleitpersonen, d.h. alle Erwachsenen beteiligen sich an den Übungen und ermuntern ihre Kinder mitzumachen und ggf. beiseite zu nehmen, wenn das Kind eine Pause braucht
    Die Aufsichtspflicht über die Kinder während der Turnstunde obliegt der jeweiligen Begleitperson
  3. Sicherung
    Um Verletzungen vorzubeugen wird Schmuck, wie z.B. Ohrringe, Ketten, etc. abgelegt
  4. Mithilfe beim Auf-und Abbau
    Alle helfen mit, deshalb ist ein pünktliches Erscheinen wichtig.
    Nach dem Aufbau gibt es eine kleine Begrüßungsrunde
    Nach dem gemeinsamen Abbau gibt es dann noch eine Abschlussrunde

Uns ist es sehr wichtig, dass sich am Anfang der Turnstunde alle in die Anwesenheitsliste eintragen. Das hat zum einen versicherungstechnische Gründe und nur so ist es möglich, einen Überblick zu behalten und  euch auf dem Laufenden zu halten, wenn es um Änderungen und Informationengeht  oder möglicherweise auch mal zu Ausfällen kommt.

Sarah Meyer hat sich bereit erklärt, als Bindeglied zwischen Eltern/Kindern und dem Verein zu fungieren und so den „Kinder-Breitensportbereich“ im Vorstand zu vertreten. Für Anregungen, Fragen, Kritik oder sonstige Hinweise wendet euch daher bitte an Sarah. Natürlich stehen auch alle anderen und der Vorstand gerne zur Verfügung.

Für Rückfragen:  Sarah Meyer (mobil 0176 722 22 467)