Permalink

off

und sie können es doch noch …

Zur ungewohnten Anwurfzeit am Sonntag um 16:15 Uhr empfingen unsere Handballherren die Drittvertretung des TUS Nettelstedt in der Sporthalle Porta-Süd.

Mit einem 6:3 kam die Mannschaft gut ins Spiel und konnte das erste Aufbäumen der Nettelstedter (Spielstandverkürzung auf 6:5) auch gut kontern und auf 11:6 und 15:10 davonziehen. Beim Pausenstand von 17:11 wurden die 10 Minuten reguläre Spielunterbrechung genutzt, um die Akkus noch einmal aufzuführen.

Bis zur 40. Spielminute waren die Hausherren die spielbestimmende Mannschaft. Mit dem 22:16 war der größte Abstand von 6 Toren zwischen den beiden Teams herausgespielt. Nettelstedt verkürzte nun nach und nach, aber es reichte zum Schluss und mit einem knappen 28:27-Sieg konnten die ersten beiden Punkte auf der Habenseite eingefahren werden.

Der Knoten sollte nun geplatzt sein, damit das junge Team weitere Erfolge feiern kann.

Tore: Tyrock 7, Schäpe, Pitzschke, Carta je 4, Windiks 3, Walter 2, Aufdemkamp 2/1, Esser, Meier je 1

Kommentare sind geschlossen.