Walking

Jeder kann an körperlicher Bewegung Spaß haben, mit der passenden Sportart fällt es leichter, etwas für die Gesundheit zu tun. Bei einer Walking-Tour wird auf sanfte Art und
Weise der ganze Körper trainiert. Walken hilft überflüssige Kalorien zu verbrauchen und Fett
zu verbrennen. Gleichzeit kräftigt es das Herz und den Kreislauf und du bist in der freien Natur unterwegs. Das schärft die Sinne und stärkt die Abwehrkräfte. Walking bedeutet in der
Übersetzung „gehen“ und ist eine schonende und gesundheitsfördernde Sportart. Gemeint
ist jedoch nicht das herkömmliche Gehen, sondern ein sportlich schnelles Gehen.
Walken trainiert die Bein-, Gesäß- und Rumpfmuskulatur (Rücken, Becken, Bauch) und
stärkt die Knochen (Vorbeugung gegen Osteoporose) und bietet eine gute Möglichkeit zur
Stressbewältigung, verbessert die Merk- und Konzentrationsfähigkeit und trägt zu einem
gesteigerten Wohlbefinden bei. Walken ist eine leicht zu erlernende Sportart, die optimal
auf die Ansprüche und körperlichen Gegebenheiten des Einzelnen angepasst werden
kann. Das Tempo bestimmt jeder für sich.
Also los geht’s, erforderlich sind lediglich ein paar Lauf- oder Walkingschuhe und sportliche
Kleidung.

Unsere Walking-Gruppe trifft sich jeden Dienstag um 18.30 Uhr am Friedhof an der Alten Poststraße in Porta Westfalica-Barkhausen. Wir walken im Sommer ca. 60 Minuten auf dem Weserauentunnel. Im Winter führt die Strecke, bedingt durch die Jahreszeit, am Wiehen entlang über beleuchtete Wege. Da wir uns im Freien bewegen, kann allerdings im Sommer ein starker Regen oder im Winter Eis- und Schneeglätte hin und wieder zu einem Ausfall der Walking-Stunde führen.

Wir sind eine Gruppe mit ca. 12 Personen im Alter von 18 bis 70 Jahren und freuen
uns über jeden neuen Teilnehmer.

Nähere Informationen bekommst du bei der

Übungsleiterin: Heidrun Freese – unter der Telefonnummer 0571/580 784
Übungzeit und -ort: Dienstag, 18.30 h, Parkkplatz Friedhof Alte Poststraße